|   

Glück: Unterstellers Antworten entlarven Wortbrüche der CDU bei der Windenergie

Glück

Laut Antwort des Umweltministers auf FDP-Anfrage bleibt alles wie unter Grün-Rot

Der energiepolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Andreas Glück hat die CDU scharf für ihr Umfallen innerhalb der grün-schwarzen Koalition beim Ausbau der Windenergie kritisiert. „Die CDU hat vor der Wahl in Sachen Windenergie bei jeder Gelegenheit die Backen aufgeblasen und jetzt (weiter…)

   |   

Rülke: Grün-Schwarz steht bei den Ausgaben weiter auf dem Gas

Rülke 1

CDU tritt endlich in Erscheinung: beim Stellen schaffen.

Zu Vorstellung des Nachtragshaushalts-Entwurf durch Ministerpräsident Kretschmann und Finanzministerin Sitzmann und zur Genehmigung von 98 Neustellen in den Landesministerien, erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Hans-Ulrich Rülke: „Der nahenden Schuldenbremse zum Trotz pflegt die grün-schwarze Koalition eine Vollgas-Mentalität bei der Genehmigung von (weiter…)

   |   

Schweickert: Wir nehmen die Wirtschaftsministerin beim Bildungsurlaub bei ihrem Wort

ErikSchweickert300

Zur Diskussion um das Bildungszeitgesetz in Baden-Württemberg sagte der mittelstandspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Prof. Dr. Erik Schweickert: „Die Betriebe in Baden-Württemberg geben bereits jetzt jährlich Milliarden aus, um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vorbildlicher Weise beruflich fortzubilden. Ein Bildungszeitgesetz war (weiter…)

   |   

Kern: Grün-Schwarz soll sich zur Qualitätssicherung bei der Inklusion verpflichten

Kern 3

Umfrage weist auf Defizite bei der Personalausstattung hin – FDP-Antrag auf regelmäßigen Inklusionsbericht an den Landtag erneut eingebracht

Zu einer Umfrage des Verbands Bildung und Erziehung (VBE), wonach unter Lehrerinnen und Lehrern die Akzeptanz des gemeinsamen Unterrichts von Kindern mit und ohne Behinderung von 66 Prozent im Jahr 2015 auf 51 Prozent im Jahr 2016 gesunken sei, sagte (weiter…)

   |   

Reich-Gutjahr : Zügig und mit Augenmaß in Austritts-Verhandlungen gehen

30042016, Germany, Stuttgart, FDP MdL Gabriele Reich Gutjahr  © Frank Ossenbrink Media , politikfoto@hotmail.com, Bankverbindung: Studioadresse: Berlin Mitte, .D- 10117 BerlinBankverbindung:    	  Wired Deutschland   IBAN:   DE68512308002629925961                                BIC: WIREDEMMXXX                 Handelsregisternummer HRB 123335B  Amtsgericht Charlottenburg
Steuernummer   	   37 239/21622 Finanzamt Berlin
Geschäftsführer:              Frank Ossenbrink

Das ist auch im Interesse der hiesigen Wirtschaft

Zu Meldungen über die wirtschaftlichen Auswirkungen der Austrittsentscheidung Großbritanniens sagte die wirtschaftspolitische Sprecherin der FDP -Landtagsfraktion, Gabriele Reich-Gutjahr: Die Europäische Union muss die Verhandlungen mit Großbritannien  zügig beginnen und mit Augenmaß führen. Es ist klar, dass Großbritannien sich durch den (weiter…)

   |   

Goll und Weinmann: Landesregierung muss Verfassungsschutz stärken

weinmann300

FDP-Landtagsfraktion bietet Koalition mit parlamentarischer Initiative und eigenen Vorschlägen Unterstützung an

Zur Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes durch Innenminister Strobl und die Präsidentin des Landesamtes für Verfassungsschutz, Beate Bube, sagten der innenpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Prof. Dr. Ulrich Goll, und der Obmann der Fraktion im parlamentarischen Kontrollgremium, Nico Weinmann: „Die Arbeit des Landesamtes (weiter…)

   |   

Entscheidung der Briten spiegelt Stimmungen in Europa wider

ErikSchweickert300

Austritt Großbritanniens ist mehr als ein Warnschuss für Brüssel

Zur Entscheidung der Briten im Referendum über einen Austritt aus der Europäischen Union sagte der europapolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Prof. Dr. Erik Schweickert: „Die Briten gehen mit einem Paukenschlag. Das Aufkommen nationalistischer Stimmungen muss uns mit Sorge erfüllen. Obwohl kaum (weiter…)

   |   

Rülke: FDP-Fraktion rät, Vorschlag von Meuthen zu prüfen

Rülke 3

Meuthen selbst hielt Beobachtung von AfD für unvermeidbar, wenn Gedeon Fraktionsmitglied bleibt

Zur Diskussion über eine mögliche Überwachung der AfD durch den Verfassungsschutz sagte der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke: „Der Vorsitzende der AfD-Fraktion sollte sich an seine eigenen Worte erinnern. Immerhin war es Meuthen, der kürzlich erklärte, wenn der Abgeordnete (weiter…)

   |   

Rülke und Kern: Vorgehen der AfD-Fraktion in der Causa Gedeon ist Scheinlösung

Rülke 1

Meuthen hat Glaubwürdigkeit verloren, da er nicht zurücktritt, obwohl Gedeon Fraktionsmitglied bleibt

Zur Entscheidung der AfD-Fraktion, den Abgeordneten Gedeon nicht auszuschließen, sondern seine Mitgliedschaft ruhen zu lassen, sagten der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke, und der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Dr. Timm Kern: „Das Vorgehen der AfD-Fraktion in der Causa Gedeon (weiter…)

   |   

Bullinger und Hoher: Hauk muss auch seiner Bundes-CDU Druck machen

Klaus Hoher_Pressefoto300

FDP-Landtagsfraktion sieht maßgebliche Stellschrauben für Milchmarkt in Berlin

Zur Absichtserklärung von Landwirtschaftsminister Peter Hauk, die Verbraucherinnen und Verbraucher in Baden-Württemberg stärker für den Kauf regionaler Produkte sensibilisieren zu wollen, erklärten der agrarpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Dr. Friedrich Bullinger und sein Fraktionskollege Klaus Hoher: „Die Marketingoffensive von Minister Hauk (weiter…)

   |   

Haußmann: Feinstaubbelastung ist nicht nur auf den Straßenverkehr zu reduzieren

Haußmann

FDP-Landtagsfraktion begrüßt, dass die Landesregierung vorerst auf Fahrverbote verzichten will – Diskussion muss versachlicht werden

Zur Meldung, wonach die grün-schwarze Landesregierung die schlechte Luft im Stuttgarter Talkessel weiter nicht mit Verboten bekämpfen will, sagte der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Jochen Haußmann: „Ich begrüße es, dass die Landesregierung erst einmal vorsichtig mit Fahrverboten umgeht. Wir brauchen (weiter…)

   |   

Rülke: Kretschmann muss nun weiter um grüne Zustimmung zur Ausweitung sicherer Herkunftsländer werben

Rülke 4

Andernfalls dient grün-schwarze Zustimmung allein dem Koalitionsfrieden, hilft bei Durchsetzung eines verfassungsgemäßen und praktikablen Asylrechts aber nicht weiter

Zu Medienberichten, nach denen Ministerpräsident Kretschmann versprochen hat, im Bundesrat dem Gesetzentwurf zur Ausweitung der sicheren Herkunftsländer zuzustimmen, sagte der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke: „Die Entscheidung von Ministerpräsident Kretschmann, der Ausweitung der sicheren Herkunftsländer zuzustimmen, ist richtig. Ministerpräsident (weiter…)

   |   

Bullinger und Hoher: Landesregierung hat bei steuerfreier Risikoausgleichsrücklage zwei Jahre lang geschlafen

Bullinger

Einstimmiger Landtagsbeschluss zu Bundesratsinitiative kam bereits am 30. 4. 2014 durch FDP-Antrag zustande

Zu Verlautbarungen von Grünen und CDU, wonach die Landesregierung von Baden-Württemberg am morgigen Freitag im Bundesrat einer Initiative für die Ermöglichung einer steuerfreien Risikoausgleichsrücklage für land- und forstwirtschaftliche Betriebe zustimmen werde, erklärten der agrarpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Dr. Friedrich Bullinger (weiter…)

   |   

Aden: Kriegswaffen gehören nicht in Kinderhände

GerhardAden300

Interessierte können in Schützenvereinen altersgerechten und verantwortungsvollen Umgang mit Sportwaffen erlernen

Der Sprecher der FDP-Landtagsfraktion für die Beziehungen zur Bundeswehr, Oberstarzt d. R. a. D. Dr. Gerhard Aden‎, sagte zu den Vorgängen auf dem Tag der Bundeswehr in Stetten am Kalten Markt: „Kriegswaffen gehören nicht in Kinderhände. Es ist Aufgabe der (weiter…)

   |   

Rülke: Strobl sollte Ministerpräsidenten bei Finanzreform auf Erfolg versprechenden Kurs bringen

fraktion600_2015_0008_ruelke

Ablehnung des Bundes bei Vorschlag auf seine Kosten wenig überraschend

Zur Kritik des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an der Ablehnung der Vorschläge zur Bund-Länder-Finanzreform durch den Bund sagte der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke: „Es ist nicht überraschend, dass der Bund es ablehnt, wenn sich 16 Länder auf seine (weiter…)

   |   

Weinmann: Kaderschmiede für Beamte muss endlich zur Ruhe kommen

weinmann300

Verwaltungshochschule Ludwigsburg erneut im Fokus

Zur Meldung, dass die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen des Verdachts der Untreue Durchsuchungen an der Verwaltungshochschule Ludwigsburg durchführte, sagte der wissenschaftspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Nico Weinmann: „Es ist gleichermaßen bedauerlich und besorgniserregend, dass die Verwaltungshochschule Ludwigsburg nun innerhalb weniger Monate erneut (weiter…)

   |   

Rülke: Thomas Strobl stört auch beim Regieren nicht sehr

Rülke 1

Ministerpräsident Kretschmann muss parteitaktischen Erwägungen widerstehen und bei den Grünen für Zustimmung zur Ausweitung der sicheren Herkunftsländer werben

Zur Erklärung von Ministerpräsident Kretschmann in der heutigen Landespressekonferenz, das Kabinett habe ihm in Fragen der Zustimmung zur Ausweitung der sicheren Herkunftsländer „freie Hand“ gegeben, sagte der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke: „Nun haben wir es also offiziell: Ministerpräsident (weiter…)