Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieser E-Mail, dann klicken Sie bitte hier.
  Newsletter 08 / 2010 grafik
grafik
grafik spacer  

Liberale Fraktion auf Sommertour

Die Abgeordneten und Mitarbeiter der FDP/DVP-Fraktion werden vom 1. bis 14. September 2010 im Land unterwegs sein und in 24 Städten und Gemeinden das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern suchen. „Wir wollen vor Ort in direkten Kontakt mit den Menschen treten, über unsere Arbeit informieren und auch auf Kritik und Wünsche eingehen“, so der Fraktionsvorsitzende Dr. Hans-Ulrich Rülke. Die ungezwungenen Gespräche sollen auf Marktplätzen, Volksfesten und vor Einkaufszentren stattfinden. Auch für die Kinder ist gesorgt: Die blau-gelbe Hüpfburg lädt zum Herumtollen ein, auch Malen, Basteln und Schminken ist im Angebot.

Berroth: Kunstkonzeption bietet Bestandsaufnahme und Perspektiven

Die neue Kunstkonzeption wurde vom Landtag verabschiedet. Nach den Worten der Sprecherin für Kunst und Kultur, Heiderose Berroth, werden auf 200 Seiten Handlungsfelder und Perspektiven für die Kunst- und Kulturpolitik der nächsten Jahre aufgezeigt. Allerdings, so die Kritik von Berroth, fehlten in der Konzeption noch Bereiche wie Baukultur, Architektur, Design und Fotografie. Mehr dazu unter http://www.fdp-dvp.de/aktuelles/pressemitteilung.php?id=1187

Bachmann: Grüne argumentieren bei Stuttgart 21 mit blankem Populismus

Obwohl Stuttgart 21 mit dem Umbau des Kopfbahnhofs und dem Neubau einer Schnellbahnstrecke von Stuttgart nach Ulm ein umweltfreundliches Infrastrukturprojekt mit Zukunftsperspektiven ist, argumentierten die Grünen im Landtag mit blankem Zynismus dagegen. Mit vielen neuen Informationen wartete der verkehrspolitische Sprecher der FDP/DVP-Fraktion, Dietmar Bachmann, bei der turbulenten Landtagsdebatte auf. Siehe dazu unter http://fdp-dvp-fraktion.de/aktuelles/pressemitteilung.php?id=1186

Kluck: Leistungsanreize und mehr Durchlässigkeit

Nach den Worten des innenpolitischen Sprechers, Hagen Kluck, verdient die Dienstrechtsreform ihren Namen. Sie verlängere nicht nur die Lebensarbeitszeit der Beamtinnen und Beamten, sondern bringe auch mehr Leistungsanreize und eine höhere Durchlässigkeit zwischen öffentlichem Dienst und der freien Wirtschaft. Die Reform trage der demografischen Entwicklung durch die Anhebung der Altersgrenzen Rechnung. Siehe auch http://fdp-dvp-fraktion.de/aktuelles/pressemitteilung.php?id=1185

Rülke fordert Bunderatsinitiative: Qualifizierte Zuwanderung erleichtern

In einer Landtagsdebatte über die Regierungserklärung des Ministerpräsidenten forderte der Fraktionsvorsitzende Dr. Hans-Ulrich Rülke die Landesregierung zu einer Bundesratsinitiative auf, mit der die Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften erleichtert werden soll. „Machen wir es nach kanadischem oder australischem Muster, in diesen Ländern wird der Bedarf an Fachkräften über Quotenregelungen festgelegt“, so Rülke. Mehr dazu unter http://fdp-dvp-fraktion.de/aktuelles/pressemitteilung.php?id=1182

 


Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf unserer Internetseite dafür angemeldet haben. Sollten Sie diesen Newsletter nicht mehr beziehen wollen, teilen Sie uns das bitte mit einer E-mail an newsletter@fdp-dvp-fraktion.de mit. Alternativ finden Sie auch einen Link zur Verwaltung Ihrer Einstellungen in der Benachrichtigungs-Email, die Sie bei der Anmeldung bekommen haben.

FDP/DVP - Landtagsfraktion - Konrad-Adenauer-Straße 12 - 70173 Stuttgart - Tel. 0711-2063-625 - Fax 0711-2063-610 - e-mail: post@fdp.landtag-bw.de web: www.fdp-dvp-fraktion.de

 

In dieser Ausgabe:


Liberale Fraktion auf Sommertour


Berroth: Kunstkonzeption bietet Bestandsaufnahme und Perspektiven


Bachmann: Grüne argumentieren bei Stuttgart 21 mit blankem Populismus


Kluck: Leistungsanreize und mehr Durchlässigkeit


Rülke fordert Bunderatsinitiative: Qualifizierte Zuwanderung erleichtern


spacer spacer

 

grafik
grafik
impressum grafik
grafik grafik grafik grafik grafik grafik grafik